Kerstin Fernström

Portfolio | Web site
Spelålder ca. 46-58
Hår : blond
Ögon: blå
Längd :170 cm
Vikt 56 kg.
Storlek : 36 (38)
Språk : svenska, tyska, engelska, lite italienska och lite danska
Utbildning: Schauspirlschule Zerboni München
Sångutbildning: Ingeborg Ress Hoffmann och Stageholding Hamburg


UFA ZDF 2013

“Uferlos”, (Liv)
Regie: Rainer Kaufmann

NDF ARD 2012

“Morden im Norden”, (Frau Bergmann)
Regie: Dirk Pientka

SAT 1 2011

“Anna und die Liebe”, (Ragnhild), Serie zwei Folgen
Regie: Kerstin Schefberger

NDF für ARD 2008

“Um Himmels Willen”, (Sonnenschein)
Regie: Ulrich König

Network Movie für ZDF 2006

“Der Kommissar und das Meer”(Polina)
Regie: Christiane Baltasar

ARD 2005

“Lindenstraße”(Frau Bergfeld)
Regie: Wolfgang Frank

Hamburg 1 2001

“Gut beraten Hamburg”
(Kerstin Fernström ist Pippi Langstrumpf)

Novafilm 1999

“Die Straßen von Berlin”, Serie
Titel: Ich hab noch einen Koffer in Berlin, (Frau Sörensen)
Regie: Werner Masten

Studio Hamburg Produktion 1998

“Großstadtrevier: Gefährlicher Verdacht”, (Sandra Langhart)
Regie: Guido Piters

RTL Studio Hamburg 1997

“Entscheiden Sie – Einer für Zwei”, Serie, (Ines Hermann)
Regie: Klaus Wirbitzky

Multimedia / SAT 1 1997

“Alphateam”, Serie
“Hand in Hand”, (Frau Bergfeld)
Regie: Sebastian Monk

Novafilm / ZDF 1996

“Frauenarzt Dr. Mertin”
Zwei Folgen, (Cora Sammer)
Regie: Werner Masten

Novafilm / SAT 1 1995 – 96

“Ein Bayer auf Rügen”, Serie
Vier Folgen, (Susanne Wittgenstein)
“Unter weißen Segeln”
“Sind gewalttätig und bewaffnet”
“Mit gezinkten Karten”
“Abflug”
Regie: Werner Masten

Telluxfilm München 1995

“Emeran”, Serie
“Das Schweigen”, (Hilde Bergmann)
Regie: Thomas Freundner

Studi Hamburg, Produktion RTL 1994

“Entscheiden Sie”, Serie
“Einer für Zwei”, (Ines Herman)
Regie: Klaus Wirbitzky

Nova Film / SAT 1 1994

“Ein Bayer auf Rügen”, Serie
“Aschenputtel”, (Susanne Wittgenstein) Titelrolle
Regie: Walter Bannert

FFP / ZDF 1993

“Die Überraschungsparty”, (Lisa)
Regie: Roland Suso Richter

NDF München, zwei Folgen 1993

“Der rote Vogel”, (Frau Lindgren)
Regie: Gero Erhardt

Studio Hamburg 1992

“Großstadtrevier”, (Eva)
Regie: Jürgen Roland

SAT 1 Theateraufzeichnung 1991

Aus dem Contra-Kreistheater
“Ausgerechnet Du”, (Carol)
Regie: Horst Johanning

NDR Studio Hamburg Fernsehserie (9 Folgen) 1987 – 88

“Kasse bitte”, (Mausi Sörensen)
Regie: Dieter Kehler

Polyphon für ZDF Fernsehspiel 1982

“Frühling im Herbst”, (Simone), mit Gerd Fröbe
Regie: Axel von Ambesser

Polyphon für ZDF Fernsehspiel 1981

“August der Starke”, (Königsmark), mit Gerd Fröbe
Regie: Nußgruber

Polyphon für ZDF Fernsehspiel 1981

“Eine sanderbare Dame”, (Florence), mit Lilli Palmer
Regie: Rolf von Sydow, Gero Erhardt

WDR 1981

“Irre”, (Krankenschwester)
Regie: Rainer Klingenfuß

SR 1981

“Brüder, es zieht ein Geruch übers Land”, (Inga Winblad), Hauptrolle
Regie: H.P. Theobald

ZDF Aufzeichnung 1981

Komödie im Marquart, Stuttgart
“Liebling, ich bin da”,(Inge)
Regie: Herbert Bötticher
Bildregie: Thomas Landt

ORF / SRG 1980

“Sie sind Augenzeuge”, (Inga)
Regie: H. P. Riklin-Landske
Live Krimi mit Publikum

BR 1979

“Englisch in der Hauptschule”, (Jean)
Regie: Wilmten Haaf

WDR 1979

“Hilferufe”, (Erna), Hauptrolle
Regie: Jo Rosak

Institut für Film und Bild 1979

“Eine Stadt lebt”, (Elisa), Hauptrolle
Regie: Jo Rosak